Intensivpflege

 

 

Intensivpflege 

 

Die Intensivpflege richtet sich an schwerstkranke und beatmungspflichtige Menschen, die einer über das übliche Maß hinausgehenden, intensiven Pflege und Betreuung bedürfen.

Dank den Fortschritten in der Medizin können Intensivpflegepatienten mittlerweile zu Hause versorgt werden.

Wir eröffnen schwerstkranken und beatmungspflichtigen Kunden die Möglichkeit in ihrem geliebten Heim inmitten ihrer Familie zu verbleiben, ohne auf eine hochwertige Pflege und die lückenlose Überwachung durch qualifiziertes Pflegefachpersonal zu verzichten.

In Anbetracht der Ernsthaftigkeit des gesundheitlichen Zustands, muss die Intensivpflege auf die gesundheitlichen Anforderungen des Betroffenen exakt zugeschnitten und durchgeführt werden.

Dazu bedarf es einer gut koordinierten Planung und eines reibungslosen Ablaufs.

 

Planung

Zu Beginn steht das unablässliche Beratungsgespräch des Kunden bzw. seiner Angehörigen mit unserem Pflegedienstleiter sowie der verantwortlichen Pflegefachkraft, die die Pflege vor Ort koordinieren wird. Im Gespräch wird der Gesundheitszustand des Kunden eingehend beleuchtet und seine medizinischen Bedürfnisse festgestellt. Er wird darüber aufgeklärt, welche Veränderungen  in nächster Zeit auf ihn zukommen werden und wie sein Alltag nunmehr aussehen wird. Themen wie die Einhaltung der Privatsphäre werden problematisiert. Sicherlich ist es für niemanden leicht, seinen ganzen Tag mit fremden Menschen zu verbringen, daher ist es wichtig, dass der Kunde seine Bedenken und Ängste gleich zu Beginn äußert, damit diese schnell ausgeräumt werden können. Er soll verstehen, dass der Achtung seiner Person, seiner Privatsphäre und seiner Würde oberste Priorität zukommt.

Technische Details, wie eventuell erforderliche Umbaumaßnahmen in der Wohnung des Kunden, die Anschaffung medizinisch notwendiger Pflegehilfsmittel und nicht zuletzt die Kostenfrage werden ausgiebig besprochen.

Im Anschluss findet ein Austausch mit den behandelnden Ärzten statt.

Danach wird ein Termin zur Besichtigung der Wohnung des Kunden vereinbart, um festzustellen, ob Umbaumaßnahmen erfolgen müssen. In diese Besichtigung werden mit dem Kunden zusammenlebende Angehörige intensiv eingebunden, denn es muss eine Balance zwischen notwendiger Veränderung und dem Erhalt ihres Alltags gefunden werden. Auf Wünsche der Angehörigen wird nach Möglichkeit eingegangen und ein weiterer Termin zur Endbesprechung festgesetzt.

Zwischenzeitlich wird ein Kostenvoranschlag erstellt und dem Kostenträger vorgelegt. Eventuelle Verhandlungen über die Kostenfrage werden direkt von uns geführt. Die Klärung der Kostenfrage erfolgt erfahrungsgemäß relativ schnell, so dass die Umbaumaßnahmen ebenfalls schnell abgewickelt werden können. Während der Umbauarbeiten stellt die stellvertretende Pflegedienstleitung ein Team zusammen, welches sich dem Kunden und den Familienmitgliedern beim Abschlussgespräch vorstellt.  

 

Schwerstpflegebedürftige Kunden, die sich im Krankenhaus oder in einer Pflegeeinrichtung befinden und nunmehr zu Hause gepflegt werden wollen, müssen übergeleitet werden. Die Überleitung d.h. der Transport muss per Krankenwagen erfolgen. Wir kümmern uns um alle Detaills.


Durchführung

Die Pflege des Kunden erfolgt kontinuierlich, d.h. 24 Stunden am Tag durch eine geeignete Pflegefachkraft. Der Pflegeschlüssel ist dabei 1:1, d.h. jedem Kunden steht Tag und Nacht eine Pflegefachkraft für die persönliche Pflege zur Verfügung. 

Das Pflegeteam ist neben der behandlungs- und grundpflegerischen Versorgung für die ununterbrochene Beobachtung verantwortlich.

Durch die enge Zusammenarbeit des Pflegeteams mit dem Kunden, geht die Spannbreite pflegerischer Leistungen über die übliche Pflege hinaus. So stehen die Pflegefachhkräfte für die Gestaltung von Freizeitaktivitäten zur Verfügung. Sie planen nicht nur solche im Haus, sondern begleiten den Kunden auch zu externen Aktivitäten. Sie geben Hilfestellung bei vorhandenen Hobbies und sorgen für die körperliche und geistige Aktivierung, die ein selbstverständlicher und wichtiger Schritt auf dem Weg der Genesung ist.

Trotz der kontinuierlichen Anwesenheit einer Pflegefachkraft, wird die Privatsphäre des Kunden peinlichst beachtet. Wir wollen zufriedene Kunden, denn nur zufriedene Menschen können sich ganz auf ihre Genesung konzentrieren.

 

Durch die Sicherheit im Notfall eine geschulte Fachkraft zur Seite zu haben, wird das Selbstbewußtsein gestärkt und der Wille diese schwierige Phase zu meistern gefestigt.

 

Kosten

Die häusliche Intensivpflege bedarf der ärztlichen Verordnung.

Die Kosten für die häusliche Intensivpflege werden von den Kranken- bzw-Pflegekassen und im Fall der Bedürftigkeit vom Träger der Sozialhilfe übernommen.

Anhand der Pflegebedürftigkeit des Kunden erstellen wir einen Kostenvoranschlag und senden ihn den Kostenträgern zu.

Die üblicherweise darauf folgenden Verhandlungen mit den Kostenträgern über die Übernahme der Kosten führen wir im Namen des Kunden selbst durch. Dabei bemühen wir uns um einen möglichst schnellen Abschluss, d.h. die Genehmigung.

Die Kostenpflicht für die Intensivpflege entsteht nur, wenn der Kostenträger die Leistungen genehmigt.

 

Vertrauen Sie sich uns an. Wir kümmern uns um alles!

 

 

Anschrift:

Carolus-Magnusstr.17

52531 Übach-Palenberg

 

Die Öffnungszeiten der Einrichtung:

Montags – Freitags von 08:00 bis 16:00 Uhr 

    

Tel.:  02451 - 4868155

Fax:  02451 – 4868153

     

Die ständige Erreichbarkeit des Dienstes ist gewährleistet.